UPDATE CORONAVIRUS (COVID-19) - Wir sind für Sie da!

Wir stellen fest, dass in dieser Krise eine große Nachfrage nach unserem Produkt besteht. Insbesondere für Pflegeeinrichtungen, deren Bewohner jetzt isoliert sind. Wir können Bike Labyrinth ohne Kontakt an Ihren Standort liefern. Dies kann sowohl zum Kauf als auch zur Miete sein. Sie erreichen uns telefonisch unter 03496 5183838 und schriftlich über anke@bikelabyrinth.com. Mehr als 250 Routen – Unterwegs wählen – Mit echten Umgebungsgeräuschen – CE-gekennzeichnet

Bike Labyrinth: für mehr Bewegung im Krankenhaus

12-01-2021
Bike Labyrinth: für mehr Bewegung im Krankenhaus Bei einem Krankenhausaufenthalt denken Sie vielleicht nicht immer daran, sich zu bewegen. Während eines Krankenhausaufenthaltes bleibt dies schwierig, insbesondere für ältere Patienten. Dabei spielen die wenig inspirierende Krankenhausumgebung, die Abhängigkeit von Pflege und Bettruhe während des Aufenthalts eine Rolle. Zu wenig Bewegung ist selbstverständlich für niemanden gut, aber für ältere Krankenhauspatienten hat dies einige entscheidende negative Auswirkungen auf die Gesundheit. Beispielsweise führt dies zu einer verminderten körperlichen Funktionsfähigkeit – denn Muskelmasse und Muskelkraft nehmen ab und die Lungenfunktion ist beeinträchtigt –, aber auch zu einer verminderten kognitiven Funktion. Zu wenig Bewegung im Krankenhaus wird ebenfalls mit einem längeren Aufenthalt sowie einem erhöhten Komplikations- und Sterberisiko in Verbindung gebracht. Dies führt dann zu einem Anstieg der Gesundheitskosten. 
 
Um diesen negativen Auswirkungen entgegenzuwirken, wird viel daran gearbeitet, innovative Möglichkeiten zu finden und einzusetzen, um Patienten während eines Krankenhausaufenthaltes in Bewegung zu bringen. Unser Bike Labyrinth ist ein Beispiel dafür und kann zu einer Lösung dieses Problems beitragen. Um das Bike Labyrinth im Krankenhausprozess optimal einsetzen zu können, ist es wichtig, die Erwartungen und Erfahrungen älterer Patienten im Krankenhaus zu berücksichtigen. Bislang war das Bike Labyrinth oder dessen Einsatz in einem Krankenhausumfeld nur wenig erforscht. Deshalb führte die Physiotherapeutin für Geriatrie S. Heilmann M. Sc. eine qualitative Studie zum Bike Labyrinth in der geriatrischen Abteilung des Krankenhauses Gelre Ziekenhuizen Apeldoorn durch. Die Studie wurde von Januar bis März 2019 durchgeführt. Selbstverständlich sind wir mit dieser Studie (und den Ergebnissen!) sehr zufrieden, und deshalb möchten wir Ihnen im Folgenden die Studienergebnisse zusammenfassen. 
 
Die Studienpopulation bestand aus 15 Patienten. Die Probanden waren im Durchschnitt 85 Jahre alt und funktionierten vor der Aufnahme (weitgehend) selbstständig. Es wurden etwa ebenso viele Frauen wie Männer befragt. Der Aufenthalt der Patienten in der Geriatrie betrug durchschnittlich zwei Wochen. Einige Patienten wurden zweimal befragt: vor der Nutzung des Bike Labyrinth und nach der Nutzung. 
 
Die wichtigsten Erkenntnisse der Studie sind, dass die meisten Patienten positive Erwartungen und Erfahrungen mit dem Bike Labyrinth haben. Patienten, die das Bike Labyrinth einmal genutzt haben, möchten es auch weiterhin nutzen. Stimulierende Faktoren für die Nutzung sind der erwartete gesundheitliche Nutzen, die Umsetzung und das Erscheinungsbild der virtuellen Fahrradumgebung sowie soziale Faktoren, wie die Möglichkeit der Interaktion mit anderen Patienten. Einige Reaktionen waren dementsprechend: 
 
„Ich kann nur lobend über dieses Ding sprechen. Ich finde es großartig. Man sieht sich selbst Fahrrad fahren!“
„Man ist hier nicht, um Spaß und Schweißfüße zu haben. Es hilft einen, zu ermutigen, sein Bestes zu geben, damit man so schnell wie möglich nach Hause kommt.“
 
Hinderliche Faktoren waren eindeutig der Mangel an Informationen, Stimulanz und Hilfe von Pflegepersonal bei der Benutzung des Bike Labyrinth. Dadurch entstand ein unzureichendes Verständnis in Bezug auf die Nutzung. Einige Probanden reagierten wie folgt: 
 
„Ich glaube, dass man schon selbst die Initiative ergreifen muss, um sich zu bewegen. Es gibt niemanden, der sagt: Jetzt müssen Sie aufstehen. Ich glaube, es gibt Menschen, die mehr angeregt werden müssen.“
„Dazu muss man mich einladen. Ich bin hier Patientin, man muss mich anleiten und mir das erklären. Niemand hat jemals gesagt: ‚Da steht ein Fahrrad‘. Soll ich das selbst herausfinden?“
 
Darüber hinaus erwies sich der Standort des Bike Labyrinth im Krankenhaus als sehr wichtig für die Interaktion mit den Mitpatienten.
 
Trotz der kognitiven Funktionsfähigkeit und Selbstständigkeit der Patienten gab die Studienpopulation an, dass sie viel mehr Anleitung benötige. Patienten mit eingeschränkter kognitiver Funktionsfähigkeit und verminderter Selbstständigkeit werden erwartungsgemäß noch mehr Betreuung benötigen. Wichtig ist, dass die medizinischen Fachkräfte die Patienten bei der Nutzung solcher Innovationen mitnehmen. Daher sind die Anleitung und Information notwendig, ebenso wie die Bekanntheit und die Sichtbarkeit des Bewegungssystems in der Abteilung. 
 
Zusammenfassend zeigt die Studie, dass das Bike Labyrinth das Potenzial hat, ältere Krankenhauspatienten während des Aufenthalts mehr in Bewegung zu bringen und so die Gesundheitsergebnisse zu verbessern. Folgestudien über die Perspektive der medizinischen Fachkräfte und die Auswirkungen der Nutzung des Bike Labyrinth auf die körperliche Funktionsfähigkeit während des Krankenhausaufenthalts wären wertvolle Ergänzungen!
 
Möchten Sie die gesamte Studie lesen? Schicken Sie uns eine E-Mail an marketing@bikelabyrinth.com.
 
Follow us!
Ons Youtube kanaal
Volg ons op Facebook